Zurück zur Objekt-Liste
  • Zu meinen Favoriten hinzufügen
  • An einen Freund senden
  • Druckansicht öffnen

AUKTION Pos. 107; 3,3 ha Waldfläche

Objekt-ID 19314 | Aufrufe 80
Vergrößern

Objektbeschreibung

Details

Land Deutschland
Lage Thüringen
07937 Zeulenroda-Triebes
Preis 12.000€
Objektart Wald
Fläche 33.075 m²
Info Mindestgebot
Lage:

Thüringen. Zeulenroda-Triebes mit rd. 16.700 Einwohnern ist die zweigrößte Stadt des Landkreis Greiz und liegt landschaftlich reizvoll im Thüringer Vogtland direkt am „Thüringer Meer“, der größten Stauseeregion Deutschlands. Freizeitmöglichkeiten wie ausgedehnte Wander- und Radwanderwege, Fahrgastschifffahrten, Wasserskistrecken, Tauch-, Surf-, Segel- und Gleitschirmflugangebote und Burgen und Museen machen die Region touristisch sehr beliebt. Jährlich stattfindende Veranstaltungen wie das Lichterfest in Saalburg und das Stauseefest in Ziegenrück erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit. Zeulenroda-Triebes liegt je ca. 16 km entfernt, zwischen den Städten Greiz und Schleiz. Die B 94 quert den Ort und die Auffahrt zur A 9 liegt ca. 18 km entfernt. Das Grundstück befindet sich ca. 1 km vom Zentrum entfernt. Umliegend Einfamilienhäuser, Wasserflächen der Talsperre Zeulenroda und Freiflächen.

Grundstücksgröße: ca. 33.075 m², Flst. 1577/1

Objektbeschreibung:

Teilweise hängiges Waldgrundstück überwiegend mit Laubbäumen bewachsen. Die Zuwegung erfolgt über die öffentliche Straße „ Am Rundteil“. Über das Grundstück verläuft ein dinglich gesicherter Wanderweg. Die Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht erkennbar. Lage im Außenbereich gemäß § 34 BauGB.

Mindestgebot: € 12.000,– zzgl. Auktionsaufgeld auf den Zuschlagspreis

HINWEISE:

Das Objekt kommt in unserer freihändigen, privaten und öffentlichen Versteigerung der SÄCHSISCHEN GRUNDSTÜCKSAUKTIONEN AG vom 24.05. bis 28.05.2024 zum Aufruf. Nutzen Sie die Vorteile der Immobilienauktion und ersteigern Sie Ihre Wunschimmobilie. Die Versteigerung beginnt bei einem sehr attraktiven Auktionslimit.

Der oben ausgewiesene Preis ist das Mindestgebot (Startpreis). Den Zuschlag erhält der Meistbietende. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der angegebene Preis variabel ist, das heißt, der Zuschlagspreis auch über dem angegebenen Wert liegen kann. Grundlage der Zuschläge sind unsere Allgemeinen Versteigerungsbedingungen, beurkundet unter UVZ Nr. B 034/2023 des Notars Michael Becker vom 12.01.2023 in Dresden. Diese Versteigerungsbedingungen sowie das Muster des Kaufvertrages sind im Katalog abgedruckt oder auf unserer Internetseite www.sga-ag.de einsehbar.

Das vom Ersteher an das Auktionshaus zu zahlende Aufgeld beträgt bei Zuschlagspreisen bis € 19.999,-- 17,85 %, bei Zuschlagspreisen von € 20.000,-- bis € 49.999,-- 11,90 %, bei Zuschlagspreisen von € 50.000,-- bis € 99.999,-- 9,52 % und bei Zuschlagspreisen ab € 100.000,-- 7,14 %, jeweils inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Das Aufgeld ist mit Zuschlag fällig und sofort zahlbar.

Auf Anfrage übersenden wir Ihnen gern kostenfrei ausführliche Objektunterlagen und den Auktionskatalog (https://www.sga-ag.de/kontakt.html)

Die hier angebotenen Informationen zum obenstehenden Objekt beziehen sich auf den Stand der Drucklegung des Auktionskataloges. Eventuelle nachträgliche Änderungen an den Objektdaten werden hier nicht veröffentlicht. Maßgeblich ist der in der Präsenzauktion auszulobende (zu verlesende) Text zum Objekt.

Änderungen vorbehalten.

Kontakt zum Anbieter

Firma: Sächsische Grundstücksauktionen AG

Firma Abteilung Versand

01069 Dresden
Deutschland

Telefon: 0341984950


Webseitehttps://www.sga-ag.de
Impressumhttps://www.sga-ag.de/impressum.html

E-MailKontakt aufnehmen