Zurück zur Objekt-Liste
  • Zu meinen Favoriten hinzufügen
  • An einen Freund senden
  • Druckansicht öffnen

Restflächen - Grün- und Ackerflächen

Objekt-ID 16586 | Aufrufe 134
Vergrößern

Objektbeschreibung

Details

Land Deutschland
Lage Rheinland-Pfalz
55234 Wahlheim
Preis 7.500€
Objektart Ackerland
Fläche 7500 m²
Info 3 Objekte werden zusammen Veräußert
Restflächen - Grün- und Ackerflächen

Insgesamt 11 überwiegend nicht zusammen liegende Flurstücke im Außenbereich gemäß § 35 BauGB. Überwiegend Grünstreifen, kleine Teile Ackerland (vertragslos genutzt). Eine Teilfläche von ca. 360 m² ist verpachtet. Drei zusammenliegende Flst. in der Gemarkung Ibesheim mit ca. 449 m² grenzen an Gewerbebebauung an.

Gemarkung Wahlheim,  Flur 2, Flurstück 166/1mit ca. 525 m²; Flur 3, Flurstück 52/3 mit ca. 1.531 m²; Flur 3, Flurstück 56/10 mit ca. 6 m²; Flur 3, Flurstück 129/3 mit ca. 10 m²; Flur 5, Flurstück 105 mit ca. 750 m²; Flur 5, Flurstück 107 mit ca. 2.930 m²

Gemarkung Freimersheim, Flur 2, Flurstück 53 mit ca. 549 m²; Flur 2, Flurstück 54 mit ca. 990 m².

Gemarkung Ilbesheim, Flurstück 1759 mit ca. 142 m²; Flurstück 1760 mit ca. 151 m²; Flurstück 1761mit ca. 156 m².

Hinweise: 1. Es gelten die besonderen Bedingungen der DB AG, u.a. sind Wege- und Leitungsrechte dinglich zu sichern. 2. Die Teilfläche in Freimersheim mit einer Größe von ca. 360 m² ist zurzeit im Rahmen eines Generalpachtvertrages an die Bahn-Landwirtschaft e.V. (BLw) verpachtet und von dieser  unterverpachet. Der Pachtvertrag kann gemäß den gesetzlichen Fristen gekündigt werden und der Pächter ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen für seine Aufbauten und Anpflanzungen zu entschädigen.

Lage: Die Flächen erstrecken sich entlang der Bahntrasse von Freimersheim über Wahlheim bis Ibesheim. Wahlheim liegt ca. 25 km nordwestlich von Worms und ca. 30 km südöstlich von Bad Kreuznach mit guter Verkehrsanbindung über die B 271 und A 63.

Das Objekt wird anlässlich unserer Sommer-Auktion am 25. Juni 2021 im Rahmen einer privaten Grundstücksauktion im Auftrag des Eigentümers versteigert. Einen ausführlichen Katalog mit allen Objekten der Sommer-Auktion finden Sie auf unserer Homepage unter www.karhausen-ag.de.

Mindestgebot (Auktionslimit) € 7.500,--* 

*zzgl. 17,85 % (inkl. MwSt.) Auktionsaufgeld auf den Zuschlagspreis

Bei einem Zuschlagspreis bis 9.999 €                              17,85 % inkl. MwSt.
Bei einem Zuschlagspreis von 10.000 € - 29.999 €            11,90 % inkl. MwSt.
Bei einem Zuschlagspreis von 30.000 € - 59.999 €              9,52 % inkl. MwSt.
Bei einem Zuschlagspreis ab 60.000 €                               7,14% inkl. MwSt.

Bitte beachten Sie, dass unsere Sommer-Auktion am 25. Juni 2021 gemäß der gültigen Corona-Verordnung mit Saalpublikum stattfindet. Für die Teilnahme im Auditorium Friedrichstraße (Friedrich-Straße 180, 10117 Berlin) ist die Vorlage eines negativen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn) erforderlich.

Es gelten unsere allgemeinen Versteigerungsbedingungen.

Ein ausführliches Exposé und einen Besichtigungstermin erhalten Sie auf Anfrage von unserem Büro: 

Tel. 030 890 48 56
info@karhausen-ag.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns vom Auftraggeber übermittelt wurden. Die Auktionshaus Karhausen AG übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Die in diesem Exposé enthaltenen Informationen und Anhänge sind ausschließlich für den bezeichneten Adressaten bestimmt. Die Verwendung, Vervielfältigung oder Weitergabe der Inhalte und Anhänge ist strengstens untersagt.

Kontakt zum Anbieter

Firma: Auktionshaus Karhausen AG

Herr Matthias Knake

12163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030-890 48 56

Fax: 030-892 892 6

Webseitehttp://www.karhausen-ag.de

E-MailKontakt aufnehmen