Zurück zur Objekt-Liste
  • Zu meinen Favoriten hinzufügen
  • An einen Freund senden
  • Druckansicht öffnen

Waldobjekt im Strandja Gebirge

Objekt-ID 14534 | Aufrufe 449
Vergrößern

Objektbeschreibung

Details

Land Bulgarien
Lage
8147 Jasna Poljana
Preis 0€
Objektart Wald
Fläche 1075 ha
Das Waldobjekt mit einer Fläche von 1075 ha liegt im Strandja Gebirge, im Südosten Bulgariens. Die Entfernung zum nächst gelegenen Urlaubsort an der Schwarzmeerküste, Primorsko, beträgt 9 km; zur Bezirkshauptstadt Burgas, die internationalen Flughafen, Hafen und Güterbahnhof besitzt – 55 km; zum
nächsten Dorf, Jasna Poljana – 3,5 km. Zwei weitere unweit von dem Wald liegende Häfen sind Sozopol und Zarevo. Weiterhin befindet sich ein kleiner Regionalflughafen nur 4 km von dem Wald entfernt. Der
Wald ist über asphaltierten Straßen mit dem Straßennetz Bulgariens verbunden. Eine Fernstromleitung verläuft 2 km von dem Wald entfernt. Aufgrund der im Wald vorhandenen gut ausgebauten Wege und der hügeligen Reliefform ist der Wald
leicht zugänglich. 1500 m Luftlinie trennen das Waldobjekt von dem größten und wichtigsten Stausee in dem Bezirk, dem Jasna Poljana Stausee. Durch den Wald fließen zahlreiche Bäche. Des Weiteren fließen zwei größere Flüsse am Waldgrundstück entlang. Es sind auch einige staatlich anerkannte Trinkwasserquellen vorhanden.
Der Anteil der Eichen im Bestand ist mit über 90% am größten. Daneben sind in einem sehr geringen Umfang Buchen und Zerreichen vorhanden. Das durchschnittliche Bestandsalter liegt zwischen 60 und 170 Jahre in den verschiedenen Teilen des Waldes. Außerdem sind alle für die Region üblichen
Heilkräuter- und Pilzarten vertreten. Auf dem Gründstück existiert ein Saatbett. Erstellt ist ein forstwirtschaftlicher Entwicklungsplan bis 2016. Der Wald wurde von den Eigentümern selbst nachhaltig
bewirtschaftet und zum best bewirtschafteten Privatwald des Jahres 2006 ernannt. In dem Wald leben viele Tierarten. Er ist ein staatlich anerkanntes Jagdgebiet, was für den Bestand der
vorhandenen Tierarten spricht. Darunter sind insbesondere der Hirsch, das Wildschwein, das Reh, der Wildhase und der Schnepfenvogel von großem Interesse für Jagdaktivitäten. Die Jagdtrophäen von den größten im Wald erlegten Hirsch- und Wildschweinexemplaren wurden Goldmedaillen verliehen. Aufgrund der Klima- und Reliefbesonderheiten ist dieser Wald geeignet für die Züchtung von Mufflonen. In den Flüssen leben Fischotter, Forellen, Döbelfische sowie Flussbarben. Eine bereits vorhandene Baugenehmigung für den Wald ermöglicht die Nutzung des Waldes für Tourismuszwecke.

Kontakt zum Anbieter

Frau Simona Kostova

Berlin
Deutschland





E-MailKontakt aufnehmen