Zurück zur Objekt-Liste
  • Zu meinen Favoriten hinzufügen
  • An einen Freund senden
  • Druckansicht öffnen

Landwirtschaftsfläche an der Stadtgrenze zu Hannover

Objekt-ID 14522 | Aufrufe 150
Vergrößern

Objektbeschreibung

Details

Land Deutschland
Lage Niedersachsen
30926 Seelze
Preis 4.000€
Objektart Ackerland
Fläche 3346 m²
Unbebautes Grundstück - Landwirtschaftsfläche an der Stadtgrenze zu Hannover

30926 Seelze, Nahe Im Rischedahle 

Das unbebaute Grundstück ist eine Landwirtschaftsfläche, Lage in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet sowie im Überschwemmungsgebiet. Es liegt östlich hinter einem Bahndamm am Kanal. 
Das Grundstück ist besonders als Freizeit-, Erholungs- und Imkergrundstück geeignet (wurde vom Auktionshaus nicht geprüft).

Hinweis: In Abt. II, lfd. Nr. 1 ist eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Immissionsduldungsrecht) für die DB Netz AG eingetragen.

Erschließung: Keine Versorgungsmedien anliegend.

Grundstücksfläche: 	ca. 3.346 m²

Eintragungen im Grundbuch:
Abteilung II
lfd. Nr. 1
Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Immissionsduldungsrecht) für die Deutsche Bahn AG, Berlin. Gemäß Bewilligung vom 06.07.2009 (URNr. CG 226/2009, Notarin Greffin, Berlin) und vom 18.12.2009 (URNr. CG 386/2009, Notarin Greffin, Berlin)
eingetragen am 22.01.2010 in Blatt 5331 und mit dem belasteten Grundbesitz hierher übertragen am 04.08.2010.

Das Recht ist im Wege der Ausgliederung auf die DB Netz AG, Frankfurt am Main übergegangen. Gemäß Bewilligung
vom 07.04.2011 eingetragen am 21.04.2011.

Abteilung III
keine Eintragung

Das Objekt wird verkauft wie besichtigt / nicht besichtigt, unter Ausschluss jeglicher Haftung für Sachmängel gemäß Ziffer 8 und 9 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Verkäufers.


Zusatzinformationen die nicht in den Kaufvertrag mit übernommen werden:

Umgebung/Lage: Lage ca. 3 km westlich der Stadtgrenze zu Hannover, nahe der Leine. Hannover mit ca. 532.000 ist Oberzentrum und Landeshauptstadt von Niedersachsen und liegt ca. 150 km südlich von Hamburg am Kreuz der Autobahnen A2/A7.


Das Objekt wird anlässlich unserer Frühjahrs-Auktion am 13. März 2020 im „Auditorium Friedrichstraße im Quartier 110“, Friedrichstraße 180, 10117 Berlin im Rahmen einer privaten Grundstücksauktion im Auftrag des Eigentümers versteigert. An diesem Auktionstag werden 58 Immobilien aus 12 Bundesländern zum Höchstpreis versteigert. Einen ausführlichen Katalog finden Sie auf unser Homepage unter www.karhausen-ag.de.

Mindestgebot (Auktionslimit) € 4.000,--* 

*zzgl. 17,85 % (inkl. MwSt.) Auktionsaufgeld auf den Zuschlagspreis

Bei einem Zuschlagspreis bis 9.999 €	                 17,85 % inkl. MwSt.
Bei einem Zuschlagspreis von 10.000 € - 29.999 €	 11,90 % inkl. MwSt.
Bei einem Zuschlagspreis von 30.000 € - 59.999 €	  9,52 % inkl. MwSt.
Bei einem Zuschlagspreis ab 60.000 €                        7,14 % inkl. MwSt.

Es gelten unsere allgemeinen Versteigerungsbedingungen.

Ein ausführliches Exposé und einen Besichtigungstermin erhalten Sie auf Anfrage von unserem Büro: 

Tel. 030 890 48 56
info@karhausen-ag.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns vom Auftraggeber übermittelt wurden. Die Auktionshaus Karhausen AG übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Die in diesem Exposé enthaltenen Informationen und Anhänge sind ausschließlich für den bezeichneten Adressaten bestimmt. Die Verwendung, Vervielfältigung oder Weitergabe der Inhalte und Anhänge ist strengstens untersagt.

Kontakt zum Anbieter

Firma: Auktionshaus Karhausen AG

Herr Matthias Knake

10713 Berlin
Deutschland

Telefon: 030-890 48 56

Fax: 030-892 892 6

Webseitehttp://www.karhausen-ag.de

E-MailKontakt aufnehmen