Zurück zur Objekt-Liste
  • Zu meinen Favoriten hinzufügen
  • An einen Freund senden
  • Druckansicht öffnen

13 ha Forstliegenschaft

Objekt-ID 13984 | Aufrufe 130
Vergrößern

Objektbeschreibung

Details

Land Deutschland
Lage Brandenburg
03130 Hornow
Preis 98.000€
Objektart Wald
Fläche 131392 m²
Insgesamt 9 Flurstücke in der Gemarkung Hornow mit einer Gesamtfläche von 131.392 m². Teilweise nahe zusammenliegend im unregelmäßigen Zuschnitt. Lage im Außenbereich gemäß § 35 BauGB.

Die Flurstücke 791-796 in der Flur 2 und das Flurstück 27 in der Flur 1 mit insgesamt ca. 6,5 ha sind vorwiegend bewachsen mit einem nicht durchforsteten Kiefernbestand. Das Alter der Bäume liegt zu ca. 30% bei ca. 40 Jahren, ca. 70% sind ca.100 Jahre alt. Das Kronendach steht dicht bis locker bei ca. 20-25m Höhe. Vereinzelt auch ein Vorkommen von Birke, Tanne, Fichte und teilweise Jungbäumen im Unterstand.

Die Flurstücke 39 und 80 in der Flur 1 mit insgesamt ca. 6,6 ha bestehen aus ca. 50-120 Jahre altem Kiefernbestand bei ca. 25 m hoher Baumgröße. Eine Teilfläche von ca. 0,5 ha mit flachem Strauch- und
Wildwuchs.

Hinweis: Durch das Erdreich der Flurstücke 791 und 792 verläuft eine Gasleitung. Ein Ferngasleitungsrecht ist in Abt. 2 eingetragen. Die genauen Flurstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung zu bestimmen. Eine Kostenbeteiligung des Eigentümers ist ausgeschlossen.

Erschließung: Keine Versorgungsmedien vorhanden, Zuwegungen über befestigte Waldwege.

Umgebung/Lage: Ländlich geprägtes Ortsbild in ruhiger Dorflage. Die Gemeinde Hornow-Wadelsdorf gehört als Ortsteil zu Spremberg. Die 14 km entfernte Stadt liegt in der brandenburgischen Niederlausitz im Landkreis Spree-Neiße. Die Waldflächen liegen in einem Umkreis von ca. 3 km nordöstlich bzw. westlich des Dorfes und sind mit dem Auto über befestigte Wege gut zu erreichen. Die genauere Lage der einzelnen Flurstücke ist dem Exposé zu entnehmen und kann beim Auktionshaus anfordert werden.

Grundstücksgröße: ca. 131.392 m²
Gemarkung: Hornow

Flur: 1
Flurstücke:
27 (ca. 5.210 m²)
39 (ca. 2.480 m²)
80 (ca. 63.190 m²)

Flur: 2
Flurstücke:
791 (ca. 17.653 m²)
792 (ca. 49 m²)
793 (ca. 18.917 m²)
794 (ca. 700 m²)
795 (ca. 20.117 m²)
796 (ca. 3.076 m²)


Eintragung im Grundbuch Abteilung II:

lfd. Nr. 1
Dem Dominium Hornow steht nach § 34 und 39 des Rezesses vom 02.05.1835 die Fischereigerechtigkeit ausschließlich zu. Eingetragen am 01.03.1839. Von Hornow Blatt 2 hierher übertragen am 02.11.2018.

lfd. Nr. 2
Wegerecht über die Parzellen 152/59, 153/60, 154/61, 155/62, Kartenblatt 3 gemäß Kaufvertrag vom 07.06.1909 für den jeweiligen Eigentümer von Hornow Blatt 146 eingetragen am 05.02.1910. Von Hornow Blatt 2 hierher übertragen am 02.11.2018.

lfd. Nr. 3
Lastend an den Flurstücken 791 und 792 der Flur 2: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Ferngasleitungsrecht FGL 14, VNG.-Reg.-Nr. 215/00; mit Bau- und Einwirkungsbeschränkungen) für die VNG-Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft in Leipzig. Unter Bezugnahme auf die Leitungs- und
Anlagenrechtsbescheinigung des Landesamtes für Geowissenschaften und Rohstoffe Brandenburg vom
27.03.2003 und Antrag vom 26.06.2003 berichtigend eingetragen am 17.03.2004 in Hornow Blatt 2 und
hierher übertragen am 02.11.2018.

lfd. Nr. 4
Lastend an Flur 2 Flurstück 791: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Ferngasleitungsrecht FGL 208 NKP Schwarze Pumpe-Drieschnitz, einschließlich Einbauten und Zubehör bzw. Neben- und Sonderanlagen) für die SpreeGas Gesellschaft für Gasversorgung und Energiedienstleistung mbh; Cottbus. Gemäß Leitungsund Anlagenrechtsbescheinigung vom 12.04.2006 (AZ: 96-1320-459, Landesamt für Bergbau, Geologie und
Rohstoffe Brandenburg in Kleinmachnow) eingetragen am 17.04.2007 und Wechsel des Berechtigten gemäß Bewilligung vom 12.04.2017 (UR-Nr. 1714/2017, Notar Prof. Dr. Matthias Wagner in Leipzig) eingetragen am 23.04.2018 in Hornow Blatt 2 und hierher übertragen am 02.11.2018.

Hinweis zur Eintragung Abteilung II:
Die in Abteilung II lfd. Nr. 1 bis 4 eingetragenen Belastungen werden vom Ersteher ohne Anrechnung auf das Höchstgebot als nicht wertmindernd übernommen.


Das Objekt wird anlässlich unserer Herbst-Auktion am 21.09.2019 im „Auditorium Friedrichstraße im Quartier 110“, Friedrichstraße 180, 10117 Berlin im Rahmen einer privaten Grundstücksauktion im Auftrag des Eigentümers versteigert. An diesem Auktionstag werden 67 Immobilien aus 14 Bundesländern zum Höchstpreis versteigert. Einen ausführlichen Katalog finden Sie auf unser Homepage unter www.karhausen-ag.de.

Mindestgebot (Auktionslimit) € 98.000,--* 

*zzgl. 7,14 % (inkl. MwSt.) Auktionsaufgeld auf den Zuschlagspreis

Es gelten unsere allgemeinen Versteigerungsbedingungen.

Ein ausführliches Exposé und einen Besichtigungstermin erhalten Sie auf Anfrage von unserem Büro: 

Tel. 030 890 48 56
info@karhausen-ag.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns vom Auftraggeber übermittelt wurden. Die Auktionshaus Karhausen AG übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Die in diesem Exposé enthaltenen Informationen und Anhänge sind ausschließlich für den bezeichneten Adressaten bestimmt. Die Verwendung, Vervielfältigung oder Weitergabe der Inhalte und Anhänge ist strengstens untersagt.

Kontakt zum Anbieter

Firma: Auktionshaus Karhausen AG

Herr Matthias Knake

10713 Berlin
Deutschland

Telefon: 030-890 48 56

Fax: 030-892 892 6

Webseitehttp://www.karhausen-ag.de

E-MailKontakt aufnehmen